Das Leitungswasser ist auch in Deutschland längst nicht so sauber, wie viele annehmen

 

Wasserqualität prüfen lassen

Richtig: Die Wasserversorger müssen die Trinkwasserverordnung einhalten. Aber mit dem Wasser kann zwischen Wasserwerk und Wasserhahn viel passieren. Und Schadstoffe wie z. B. Nitrat/Nitrit will man auch in noch zulässigen Mengen nicht zu sich nehmen. Verschaffen Sie sich Klarheit und fordern Sie eine kostenlose Analyse Ihres Wassers an.

Besonders wichtig ist es, sich Klarheit über den Anteil von Schwermetallen im Wasser und über den Nitrat/Nitrit-Gehalt zu verschaffen. Alle diese Schadstoffe sollten möglichst überhaupt nicht vorhanden sein. Nach der gültigen Trinkwasserverordnung beträgt der Grenzwert für Nitrat 50 mg/l, der für Nitrit 0,5 mg/l. Viele Experten halten diese Grenzwerte allerdings für zu hoch. Denn für die Säuglingsernährung sollte die Nitratmenge unter 10 mg/l liegen und die Nitritmenge unter 0,02 mg/l – was in vielen Gegenden Deutschlands nicht der Fall ist.

Sie erhalten zunächst von uns ein Kunststofffläschchen und schicken uns dieses gefüllt mit Ihrem Wasser wieder zurück. Wir testen dann u. a. mit einem empfindlichen photometrischen Verfahren auf

  • die insgesamt im Wasser enthaltene Menge an Metallen (Kupfer, Kobalt, Zink, Cadmium, Nickel, Blei, Quecksilber und andere),
  • Eisen,
  • Kupfer,
  • Nitrat und Nitrit,
  • Chlor,
  • pH-Wert und
  • die Gesamthärte.

Leider können wir mit unseren Möglichkeiten keine Spurenstoffe nachweisen wie z. B. die praktisch überall vorhandenen Medikamentenrückstände, Mikroplastikteilchen und Produktionsrückstände aus Industrie und Landwirtschaft, die als „Umwelthormone“ bezeichnet werden, weil sie zwar keine Hormone sind, aber gefährlicherweise wie solche wirken.

Die Analyse ist für Sie kostenlos und unverbindlich; wir bitten Sie lediglich, den Umschlag für die Rücksendung als Maxibrief zu frankieren (Hinweise dazu und ein Rücksendeetikett finden Sie im Umschlag). Bestellen Sie Ihre Wasseranalyse per E-Mail an wassertest@opuris.com, über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter 0711-128987-0. Wenn die Analysewerte vorliegen, melden wir uns bei Ihnen, um die Ergebnisse zu besprechen.

Wasseranalyse anfordern

Ursula-H.-Weinstadt

„Ich war ja als Sprudeltrinkerin erst sehr skeptisch, aber habe mich überraschend schnell an das herrlich weiche Wasser aus der purgo200 gewöhnt. Und dann auch entdeckt, dass meine Blumen das Wasser mindestens genauso mögen, vor allem auch meine geliebten Orchideen werden größer und blühen länger“.– Ursula H., Weinstadt